Artikel auswählen und anzeigen

WILLKOMMEN BEI DER ST-TREUHAND LINCKE & LEONHARDT KG

 

Die ST TREUHAND Lincke & Leonhardt KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft wurde im Mai 1990 gegründet.

Herr Steuerberater Joachim Lincke und Herr Wirtschaftsprüfer/Steuerberater Dr. Jochen Leonhardt als geschäftsführende Gesellschafter haben die ST - ("Sachsen-Treuhand") - Gruppe mittlerweile zu einem Verbund von Wirtschaftsprüfungs-, Steuerberatungs-, Unternehmensberatungs- und Spezialberatungsgesellschaften sowie Rechtsanwälten in ganz Sachsen und darüber hinaus ausgebaut.

Zu unserem Mandantenkreis gehören insbesondere mittelständische Unternehmen aller Rechtsformen aus den Branchen Industrie, Handel, Handwerk, Landwirtschaft sowie Freiberufler, Dienstleister, Vereine, Ärzte und andere Heilberufe als auch Arbeitnehmer, Vermieter, Pensionäre. Darüber hinaus bestehen weitere Tätigkeitsschwerpunkte in der Beratung und Prüfung kommunaler Gesellschaften.

 

Dr. Jochen Leonhardt

 

 

 

 



Dr. Jochen Leonhardt

 

Artikel auswählen und anzeigen

22.04.2015 | Rundschreiben

Mandantenrundschreiben 05-2015

Sehr geehrte Damen und Herren, auch nach der Änderung des Reisekostenrechts sind die Fahrtkosten zu ständig wechselnden Tätigkeitsorten grundsätzlich unbeschränkt als Betriebsausgaben abziehbar. Dies gilt auch für Fahrtkosten eines Selbstständigen zu ständig wechselnden Betriebsstätten, denen keine besondere zentrale Bedeutung zukommt. Erzielt ein Steuerzahler Einkünfte aus mehreren Einkunftsarten, ist der ggf. zustehende Abzugsbetrag für ein häusliches Arbeitszimmer von höchstens 1.250 € nicht mehrfach, sondern nur einmal zu gewähren. Haben Sie Fragen zu den Artikeln dieser Blitzlicht-Ausgabe oder zu anderen Themen? Bitte sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.

weiter...

01.04.2015 | Rundschreiben

Mandantenrundschreiben 04-2015 Berichtigung

Sehr geehrte Damen und Herren, Steuerzahler sollten sich nicht darauf verlassen, dass ihnen das Finanzamt vor Jahren die Pflicht zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung erlassen hat. Wenn sich Gesetze oder Einkommensverhältnisse gravierend ändern, dann muss ggf. wieder eine Einkommensteuererklärung abgegeben werden. Betriebsinhaber, die nur einen Auftraggeber haben und für ihre regelmäßigen Fahrten einen Pkw nutzen, werden durch eine Entscheidung des Bundesfinanzhofs gegenüber anderen Steuerzahlern benachteiligt. Es bleibt abzuwarten, ob die Finanzverwaltung das auch so sieht. Haben Sie Fragen zu den Artikeln dieser Blitzlicht-Ausgabe oder zu anderen Themen? Bitte sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.

weiter...

Nachrichten

05.05.2015
| Rechtsprechung

Neue anhängige Verfahren im April 2015

Anlässlich verschiedener finanzgerichtlicher Entscheidungen stellen wir für Sie die wichtigsten neuen anhängigen Verfahren für Unternehmer, Arbeitnehmer und Anleger monatlich zusammen.

mehr...
05.05.2015
| Rechtsprechung

Übertragung von Einzelwirtschaftsgütern des Gesamthandsvermögens auf eine Ein-Mann-GmbH & Co KG

Nach dem Wortlaut des § 6 Abs. 5 EStG ist eine Übertragung von Einzelwirtschaftsgütern zum Buchwert aus dem Gesamthandsvermögen in ein anderes Gesamthandsvermögen nicht möglich. Nach der Entscheidung ist jedoch eine Übertragung auf eine Ein-Mann-GmbH & Co KG analog zu dieser Vorschrift zum Buchwert vorzunehmen.

mehr...

Artikel auswählen und anzeigen

 

ST Treuhand Lincke & Leonhardt KG

Kontakt

Informationen

facebookyoutube

Lockwitzer Str. 17
01219 Dresden

Telefon: 0351 46700

Kontaktformular
Ansprechpartner
Stellenangebote

 

Impressum
Datenschutz
Veranstaltungen & Events