Artikel auswählen und anzeigen

WILLKOMMEN BEI DER ST-TREUHAND LINCKE & LEONHARDT KG

 

Die ST TREUHAND Lincke & Leonhardt KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft wurde im Mai 1990 gegründet.Dr. Jochen Leonhardt

Herr Steuerberater Joachim Lincke und Herr Wirtschaftsprüfer/Steuerberater Dr. Jochen Leonhardt als geschäftsführende Gesellschafter haben die ST - ("Sachsen-Treuhand") - Gruppe mittlerweile zu einem Verbund von Wirtschaftsprüfungs-, Steuerberatungs-, Unternehmensberatungs- und Spezialberatungsgesellschaften sowie Rechtsanwälten in ganz Sachsen und darüber hinaus ausgebaut.

Zu unserem Mandantenkreis gehören insbesondere mittelständische Unternehmen aller Rechtsformen aus den Branchen Industrie, Handel, Handwerk, Landwirtschaft sowie Freiberufler, Dienstleister, Vereine, Ärzte und andere Heilberufe als auch Arbeitnehmer, Vermieter, Pensionäre. Darüber hinaus bestehen weitere Tätigkeitsschwerpunkte in der Beratung und Prüfung kommunaler Gesellschaften.

 

 

Wir suchen Verstärkung - Alle aktuellen Stellenangebote

 

21.07.2015 | Rundschreiben

Mandantenrundschreiben 08-2015

Sehr geehrte Damen und Herren, ab dem 1. Oktober 2015 können Arbeitnehmer den Antrag auf Bildung eines Freibetrags (Lohnsteuer-Ermäßigungsverfahren) für einen Zeitraum von längstens zwei Kalenderjahren mit Wirkung ab dem 1. Januar 2016 bei ihrem Wohnsitzfinanzamt stellen. Für einen Verlustvortrag gilt in den Fällen, in denen ein Steuerzahler nicht zur Abgabe von Steuererklärungen verpflichtet ist (sog. Antragsveranlagung), in Summe eine Verjährungsfrist von sieben Jahren. Festgestellte Verlustvorträge können dann mit späteren positiven Einkünften steuermindernd verrechnet werden. Haben Sie Fragen zu den Artikeln dieser Blitzlicht-Ausgabe oder zu anderen Themen? Bitte sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern. Mit freundlichen Grüßen Dr. Jochen Leonhardt

weiter...

29.06.2015 | Rundschreiben

Mandantenrundschreiben 07-2015

Sehr geehrte Damen und Herren, wer im europäischen Ausland wohnt oder plant, wegzuziehen oder sich auch länger dort aufzuhalten gedenkt, sollte baldmöglichst seine Nachlassplanung prüfen und über eine Neugestaltung nachdenken. Grund dafür ist die Europäische Erbrechtsverordnung, die ab dem 17. August 2015 gilt und ganz neue Regelungen nach sich zieht. Wer ein Grundstück kauft, muss neben dem Kaufpreis noch Kosten für Notar, für das Grundbuchamt und die Grunderwerbsteuer aufbringen. Diese beträgt in einigen Bundesländern inzwischen 6,5 %, sodass es wissenswert ist, welche Aufwendungen in die Bemessungsgrundlage einzubeziehen sind. Haben Sie Fragen zu den Artikeln dieser Blitzlicht-Ausgabe oder zu anderen Themen? Bitte sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.

weiter...

Nachrichten

03.09.2015
| Rechtsprechung

Alle am 2.9.2015 veröffentlichten Entscheidungen

Am 2.9.2015 hat der BFH 8 Entscheidungen zur Veröffentlichung freigegeben.

mehr...
03.09.2015
| Gesetzgebung & Politik

Steuerliche Förderung der Elektromobilität

Die Verbreitung und Nutzung von Elektroautos soll nun auch steuerlich gefördert werden. Dazu liegt dem Bundestag jetzt die Gesetzesinitiative des Bundesrats vor.

mehr...

Artikel auswählen und anzeigen

 

ST Treuhand Lincke & Leonhardt KG

Kontakt

Informationen

facebookyoutube

Lockwitzer Str. 17
01219 Dresden

Telefon: 0351 46700

Kontaktformular
Ansprechpartner
Stellenangebote

 

Impressum
Datenschutz
Veranstaltungen & Events